Das hat die Welt noch nicht gesehen

Wenn über alte englische Motorräder gesprochen wird fallen im Allgemeinen nicht gerade viele positive Worte. Die Mopeds können in den meisten Fällen nichts dafür, es sind die Leute  das Zeug zusammen bauen bzw. zusammengebaut haben. In diesem Falle hier bin ich eigentlich sehr froh das ich den „Restaurateur“ nicht persönlich kenne, sonst hätte ich sehr schnell eine Anzeige wegen vorsätzlicher schwerer Körperverletzung an der Backe. Es ist eine absolute Frechheit sowas zu verkaufen. Andere Leute würden von erhöhter, krimineller Energie reden

 

Seit langem wieder mal eine Pre Unit, und die sieht wirklich gut aus

Spätestens hier hätte ich normalerweise das Werkzeug fallen lassen müssen, aber ich wollte ja wieder mal nicht hören.
Blanke Kolben und auch noch ölig. Seeehr verdächtig

Das Moped wirkte auf den ersten Blick wie neu aufgebaut. Wer beim Neuaufbau eine solche Lima verbaut gehört standrechtlich erschossen

Der Primärdeckel. Von innen geklebt

Von außen gerissen

Der Limarotor. Anständig eingelaufen….

… und mit einem Blech auf der Kurbelwelle ausdistanziert

Sehr hochwertige Verschraubung vom inneren Primärgehäuse

Die unteren Teller der Ventilfedern mit jeder Menge Farbe drauf. Da hat anscheinend jemand beim Lackieren des Kopfes die Teller einfach drin gelassen

Dieser (normalerweise polierte) Zapfen läuft noch in einer Buchse und damit wird die Kurbelwelle mit Öl versorgt. Ob hier, wie auch an der Buchse, die Mäuse gefressen haben?

Schöne Pleuel. Ich kann mich erinnern, dass ich mal gesagt hatte „solchen Leuten sollte man die Finger brechen und 3 Körnerschläge in die Stirn hauen“
Hier würde ich noch zusätzliche Daumenschrauben empfehlen                                                            

Unter dem Simmerring ist eigentlich die Lagerbuchse der Getriebenebenwelle. Schön dick mit Pampe zugeschmiert. Ob hier was undicht war? Die Buchse ist von innen auf jeden Fall gerissen

Da war ein Schweißprofi am Werk

Das untere Rahmenrohr sollte eigentlich gerade sein

Fließfett mit Öl?

Die untere Welle ist wieder die Nebenwelle des Getriebes. Etwas Spiel in der Lagerbuchse

Die Kurvenscheibe vom Getriebe. So einen Schrott sieht man wirklich selten

In dem Getriebe hat auf jeden Fall mal das Wasser gestanden

Eine späte, einteilige Kurbelwelle mit metrischem rechten Lagerzapfen und „dezenter Patina“

Das Gehäuse, bzw. der rechte Lagersitz wurden entsprechend bearbeitet, die Welle gestrahlt und geschliffen. Neue Pleuel runden das Bild

Wenn ich solche Schrauben sehe, packt mich die Wut.

Der Anblick war zu erwarten

Alte und neue Ruckdämpfergummis

Eine traumhaft ausgebohrte, abgerissene Schraube. Wenn man (wie hier) immer nur Schrott anfassen muß ist so eine ausgebohrte Schraube ein richtiges Highlight

Es könnte ja mal was passen

Motor und Getriebe im Rahmen, gut und schön. Zufrieden bin ich damit nicht

Zylinder gebohrt & gehont, neue Kolben und der Kopf ist auch komplett überholt

Vor der ersten “Anprobe“ des inneren Primärdeckels erst mal alle Gewinde nachschneiden

Dezente Misshandlungsspuren

Da hat der innere Primärdeckel direkt an der Schwinge angelegen. Ursache: Der Motor sitzt „verdreht“ im Rahmen. Darum war ich mit dem Motoreinbau nicht zufrieden

Einer der Übeltäter ist das untere Rahmenrohr mit der Seitenständeraufnahme

Motor und Getriebe sind wieder im Rahmen, der Primärdeckel sieht gerade aus, alles gut.    Jetzt ist der äußere Getriebedeckel an der Reihe. Innen ist alles stark verrostet, also zerlegen

Lose Lagerbuchsen im Deckel, wobei die Buchsen auch oval sind, war nicht anders zu erwarten. Hier im Bild 2 hochpräzise Distanzscheiben

Auf der Wunschliste des Kunden stand auch was von einer Überprüfung der Gabel. Nachdem die Verkleidung, im Inseldeutsch auch Nacelle genannt, abgebaut war sah man schon wo es langgeht.

Die großen Sechskantstopfen sind oben in den Gabelstandrohren. Rechts ist die Dämpferstange eingeschraubt, aber was ist links?

Ein fast neues Gabelstandrohr ….

…. mit ein sehr gut passenden Buchse ….

…. und einer neuwertigen Verschraubung

 

 

Share

TOP