Matchless Silver Hawk Motor

Der Knaller zum Jahresende, ein Matchless Silver Hawk Motor

Mal sehen wie das Ding von innen aussieht

Alles beweglich und komplett, ein großer Vorteil. Der Motor ist so selten wie ein Eskimo in der Sahara

Das Gehäuse ist oben ausgebrochen, kein Beinbruch, das kriegen wir hin. Die Zahnräder in wirklich gutem Zustand, kein Macken dran, so kann‘s weiter gehen

Die Kappen gehören nicht unbedingt auf die Ventile ….

… und schon gar nicht in verschiedenen Höhen

Bin ich Tierarzt ? Das Vieh hat auf jeden Fall keine Kompression mehr

Alles draußen, aber trotzdem bleischwer

Auch hier Gewicht ohne Ende

Es sieht einfach seltsam aus

British engineering at it‘s best. Vierteilige Kipphebelwellen mit einer Feder in der Mitte.
Sowas habe ich in meinem Leben noch nicht gesehen

Ein gutes Gewinde sieht anders aus

Bevor das Gehäuse auseinander geht muß die Ölpumpe raus. Hier die Fixierung der Ölpumpenwelle.
Der Zapfen sitzt perfekt mittig

Die Kurbelwelle, ein weiteres Highlight britischer Ingenieurskunst

Reif für die Tonne

Wenn‘s weiter nichts ist …

TOP